Logo Netzwerk Renaturierung

Netzwerk
Renaturierung

Renaturierung ist ein durch den Menschen veranlasster Prozess zur Wiederherstellung eines Ökosystems, das entweder degradiert, gestört oder vollständig zerstört wurde

Die Motivation des Netzwerks Renaturierung ist es, Verbindungen von Praktikern und Wissenschaftlern zu fördern und einen produktiven Austausch von neuartigen Ideen, theoretischem Wissen und konkreten Erfahrungen zu ermöglichen. Dabei werden enge Kontakte zur Society for Ecological Restoration und der Gesellschaft für Ökologie gepflegt.

Das Netzwerk führt jährliche Treffen in unterschiedlichen Teilen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz zu aktuellen Themen der ökologischen Renaturierung durch, die mit der Besichtigung von Projekt- und Umsetzungsgebieten verbunden werden, wobei Wert auf ausreichend Zeit für Diskussionen vor Ort gelegt wird.

Im Sinne des Austausches werden auch Veranstaltungen außerhalb des Netzwerkes angekündigt.

Aktuelles

Rundbrief Oktober 2018 - Nächstes Netzwerktreffen

Liebe Mitglieder des Netzwerkes Renaturierung!

Nach vielfältigen Aktivitäten im Frühjahr und Sommer haben wir jetzt im sonnigen Herbst einen kleinen Rückblick zu den Aktivitäten des Jahres 2018 zusammengestellt und möchten Sie über die kommenden Aktivitäten des Netzwerkes informieren. Wir laden Sie für das Jahr 2019 herzlich ein zum 4. Netzwerktreffen im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Projektes "BlütenMeer 2020" in Schleswig-Holstein und zur Abschlusstagung des EU-LIFE-Projekt "Sandrasen Dahme-Seengebiet" in Brandenburg (s.u.).

Sabine Tischew und Kathrin Kiehl

Den gesamten aktuellen Rundbrief können Sie auch als PDF herunterladen!

Ausführlichere Berichte von früheren Treffen des Netzwerkes finden Sie auch unter dem Menüpunkt "Veranstaltungen"!

Ankündigungen

Veranstaltungen im Jahr 2019

Für das Jahr 2019 planen wir in Kooperation mit engagierten Akteuren in der Renaturierung unser viertes Netzwerktreffen und möchten Sie jetzt schon zu zwei Veranstaltungen einladen, zu denen Sie in den nächsten Wochen hier auf unserer Website noch detailliertere Informationen erhalten.

Wenn Sie weitere Veranstaltungen oder aktuelle Publikationen aus dem Bereich Renaturierung dort ankündigen möchten, kontaktieren Sie bitte Albin Blaschka: albin.blaschka@standortsanalyse.net

BlütenMeer 2020 – Abschlussveranstaltung und 4. Netzwerktreffen Renaturierung
25.06 – 27. 06. 2019 in Sankelmark

Das Projektteam "BlütenMeer 2020" blickt mit seiner Abschlussveranstaltung vom 25. bis 27. Juni 2019 auf die letzten fünf erfolgreichen Jahre des Projektes „BlütenMeer 2020“ zurück. Das Projekt ist als Vorzeigeprojekt für die großflächige Wiederherstellung artenreicher Grünland- und weiterer Offenlandlebensräume von deutschlandweitem Interesse. Neben den fachlichen Erkenntnissen werden im Rahmen der Tagung auch wertvolle Erfahrungen im Bereich der logistischen und praktischen Umsetzung vorgestellt und diskutiert.

Wir freuen uns sehr, unser 4. Netzwerktreffen Renaturierung mit dieser Veranstaltung verbinden zu können und laden alle Netzwerk-Mitglieder herzlich nach Schleswig-Holstein ein!

Die Veranstaltung findet in der Akademie Sankelmark (Akademieweg 6, 24988 Oeversee - Lage auf Google Maps) statt und beginnt dort am 25.6.2019 um 14:00.

Die Anmeldung ist jedoch erst ab 2019 möglich und wird gesondert nochmals angekündigt werden!

Anreise, Übernachtung und Verpflegung müssen von den Teilnehmern selber getragen werden. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Website:
https://www.bluetenmeer2020.de/was-wir-tun/bluetenmeer-2020-abschlussveranstaltung

Ehemalige Ackerfläche, nach Mahdgutübertrag
Glockenblume und Labkraut

Umwandlung von Ackerflächen in artenreiche Wiesen durch Mahdgutübertrag (links) und Regiosaatgut (rechts) im Rahmen des Projektes BlütenMeer 2020.

Abschlussveranstaltung des EU-LIFE-Projektes "Sandrasen Dahme-Seengebiet"
27.05. – 29.05.2019

Das EU-Projekt LIFE-Sandrasen der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg plant vom 27. bis 29. Mai 2019 eine Abschlussveranstaltung mit Vorträgen und Exkursionen in die Projektgebiete. Neben der Vorstellung der Projektergebnisse soll der Erfahrungsaustausch dabei eine wichtige Rolle spielen.

LIFE Sandrasen
LIFE
LIFE

Die Veranstaltung findet im Jugendbildungszentrum Blossin e. V. (Waldweg 10, 15754 Heidesee / OT Blossin - Lage auf Google Maps) statt. Da nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen, wird um eine rechtzeitige Anmeldung gebeten. Anreise, Übernachtung und Verpflegung müssen von den Teilnehmern selber getragen werden.
Die Mitglieder des Netzwerks Renaturierung sind herzlich eingeladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen!
Weitere Informationen erhalten Sie über Pamela Rall: pamela.rall@naturschutzfonds.de

Bericht

Jahrestagung der Europäischen Sektion der Gesellschaft für Renaturierungsökologie
Reykjavik, Island, 9. bis 13.9.2018

Viele Mitglieder des deutschsprachigen Netzwerkes Renaturierung waren bei der Jahrestagung der Europäischen Sektion der Gesellschaft für Renaturierungsökologie (SER Europe) in Reykjavik mit Vorträgen und Postern vertreten. Mehr als 430 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben auf derexzellent organisierten Konferenz aktuelle Ergebnisse und zukünftige Herausforderungen der Renaturierungsökologie vorgestellt und diskutiert (https://sere2018.org). Unter fachkundiger Leitung wurden auf interessanten Exkursionen Renaturierungsvorhaben auf Island und beeindruckende Naturphänomene besichtigt.

Wir empfehlen Ihnen, sich immer mal wieder auf der Website von SER Europe zu internationalen Veranstaltungen und Trends in der Renaturierungsökologie zu informieren.

Der Vulkan Hekla
Landmannalaugar

Das Netzwerk Renaturierung verbindet

Das "Netzwerk Renaturierung" möchte Verbindungen zwischen Theorie und Praxis, vom Wissen zum Tun schaffen und einen Austausch von Ideen, Wissen und Erfahrungen im Bereich der Renaturierung ermöglichen.